+++NFV-Pokal: 1. FC Wunstorf vs. 1. FC Germania am Mi., 19.7. um 19.15h+++         +++Germania bedankt sich für die Unterstützung und wünscht allen erholsame Sommerferien!+++

06/11/17

U13 vom JFV Calenberger Land macht Double perfekt

U13 wird Kreismeister 2017

Wir gratulierender U13 des JFV Calenberger Land ganz herzlich zur Kreismeisterschaft 2017. Gegen die D-Junioren vom SV Germania Grasdorf konnten sich die jungen Löwen mit 6:0 (2:0) durchsetzten. Nachdem die Mannschaft von Coach Nico Mavridis bereits in der Halle diesen Titel erringen konnte, wurde die Leistung nun auch auf dem Feld bestätigt.

05/28/17

U23 feiert den Aufstieg in die Landesliga

U23: Meister der Bezirksliga 2016/17

Was für eine Saison 2016/17 und wer hätte das gedacht? Herzlichen Glückwunsch an unsere U23 zum Aufstieg in die Landesliga! Eine überragende Saison wurde in der Bezirksliga zum Abschluss mit einem 5:2 gegen den Tabellenzweiten SV Arnum gekrönt.

Respekt und Gratulation an die gesamte Mannschaft sowie das Trainerteam Michael Jarzombek und Ali Varol!

05/27/17

U15 vom JFV CL feiert Meisterschaft

U15: Jubelfeier nach der Landesliga-Meisterschaft

Die U15 des JFV CL hat die Meisterschaft in der Landesliga in einem spannenden Rennen perfekt gemacht. Punktgleich mit dem VfL Bückeburg hieß es zum Schluss, doch der direkte Vergleich sprach für die Mannschaft von Trainer Nijam Hesso. Somit wurde auch die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord erreicht, die am 10. und 11. Juni durchgeführt wird. Darüber hinaus gewann das Team ebenfalls gegen den VfL Bückeburg das Pokalhalbfinale, so dass das Pokalendspiel gegen den TSV Havelse am 14. Juni ein weiteres Highlight beschert.

05/20/17

U18 wird Meister der Kreisliga und hat das Triple vor Augen

U18: Meister der Kreisliga

Die U18 des JFV CL war in dieser Saison unschlagbar. Mit 15 Siegen und ohne Punkteverlust setzte sich das Team um Trainer Alexander Czapski und Matze Sander mit 45 Punkten und einem Torverhältnis von 74:5 durch und wurde Meister der Kreisliga. Gratulation zu dieser tollen Leistung und den Aufstieg in die Bezirksliga! Für das Triple stehen nun noch zwei Spiele um den Kreispokal und die Kreismeisterschaft jeweils gegen die JSG Mariensee an. Viel Glück!

03/04/17

U13 gewinnt den Sparkassen-Hallenpokal Hannover-Land

U13-Hallenkreismeister 2017

Die U13 vom JFV hatte beim Finale der D-Junioren um den Sparkassenpokal Hannover-Land gleich zwei Eisen im Feuer. Beide Teams lieferten sich mit dem SC Langenhagen und speziell dem TSV Isernhagen sehr enge Duelle. Heraus sprangen letztendlich die Kreismeisterschaft und zudem ein dritter Platz. Gratulation, ein toller Erfolg für die Teams um Trainer Nico Mavridis!

02/19/17

Die U17 gewinnt die Futsal-Niedersachsenmeisterschaft 2017

Die U17 ist Futsal-Niedersachsenmeister 2017

Unsere U17 hat bei den Niedersächsischen Meisterschaften um den Futsal-Cup in Emmerthal das Siegerteam bei den B-Junioren gestellt! Die U18 erreichte bei den A-Junioren einen tollen 4. Platz und die U15 beendete die Endrunde mit dem 5. Platz.

Unsere B-Junioren lieferten sich mit dem VfL Stenum ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das für unsere jungen Löwen bei gleicher Tordifferenz aufgrund der mehr erzielten Treffer das glücklichere Ende hatte. Beide Teams haben sich für die Norddeutsche Futsal-Meisterschaft qualifiziert, die am 26. Februar in Hamburg-Wandsbek ausgetragen wird. 

02/12/17

U15 und U17 vom JFV CL sind Futsal-Bezirksmeister 2017

U17 des JFV gewinnt Bezirksmeisterschaft im Futsal

Die Jugendteams des JFV haben bei den Bezirksfutsalmeisterschaften Hannover einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Die U15 und U17 gewannen jeweils das Bezirksfinale, die U18 wurde 2. bei den A-Junioren. Erfolgreich auch die U16, die einen guten 3. Platz bei den B-Junioren erreichte und die U14, die allerdings aufgrund eines einzigen Tores nicht ins Halbfinale einziehen konnte. So wurde in allen drei Altersklassen das Finale der Niedersachsenmeisterschaft in Emmerthal am 18. bzw. 19.2.2017 erreicht! Gratulation an alle Teams und viel Glück den Qualifizierten beim NFV-Finale!

10/24/16

REWE-Sammelalbum

Quelle: Mirko Haendel

Das Team REWE Thorsten Krause (Foto links) in Barsinghausen hat zusammen mit der JSG Basche United, dem JFV Calenberger Land und dem 1. FC Germania ein großartiges Projekt auf die Beine gestellt, welches in einem attraktiven Fußball-Sammelalbum präsentiert wird. Vom 23. Oktober zum 26. November 2017 können bei REWE in Barsinghausen die Päckchen mit den jungen Fußballern erworben werden. Für je 10 Euro Einkaufswert gibt es an der Kasse ein Sammelpäckchen gratis. Viel Spaß beim Sammeln, Tauschen und Einkleben!

08/21/16

DFB-Pokalaus gegen die TSG Hoffenheim

Marek Waldschmidt vs. Sandro Wagner

Die Sensation blieb aus, trotzdem schauen wir auf einen tollen Fußballtag in Barsinghausen zurück. Die TSG Hoffenheim gewinnt gegen unsere 1. Herren völlig verdient mit 6:0 (4:0). Wir sagen Danke für die erstklassige Unterstützung! Der Tag wird für immer in Erinnerung bleiben.

Einen ausführlichen Bericht findet ihr unter 1fcgel.de/dfb-pokal/der-gestrige-tag-in-bildern

Foto: Peter Kahre

08/07/16

Der U19 gelingt der Hattrick beim "Cup der Region"

U19 des JFV gewinnt erneut den Cup der Region

Die U19 vom JFV CL ist endgültig im Who´s Who des Cup der Region angekommen. Mit dem dritten Titelgewinn in Folge konnten sich die jungen „Löwen“ bei der 24. Turnierauflage im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion einreihen in die Phalanx der Seriensieger TSV Havelse, Hannover 96 und SC Langenhagen. Im Endspiel gab es für das Team von Trainer Tim Hoffmann nach torloser regulärer Spielzeit einen 3:1-Erfolg im Elfmeterschießen gegen den Heesseler SV. Zum Matchwinner avancierte im Finale unser Torwart Nils Kühnen, der zwei Schüsse parieren konnte.

07/10/16

Gewinn der Stadtmeisterschaft 2016

Siegerfoto mit Bürgermeister Marc Lahmann

Zum insgesamt neunten Mal holt der 1.FC Germania den Barsinghäuser Stadtpokal. Unsere Germanen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherten sich auch im Jahr 2016 den Walter-Zieseniß-Gedächtnispokal. Vor gut 400 Zuschauern und bestem Wetter setzte sich die Germania in der Vorrunde gegen den TSV Goltern (4:0), den VSV Hohenbostel (1:0) und die Basche Old Boys (0:4) durch. Im Halbfinale wurden der TSV Kirchdorf und im Finale der TSV Barsinghausen jeweils mit 2:0 besiegt.

06/18/16

Auslosung DFB-Pokal

Hammerlos, Pokal gegen Wagner und Nagelsmann

FC Bayern München, Borussia Dortmund, Hamburger SV, 1. FC Köln, SV Sandhausen…?! Nun haben wir Gewissheit, der Gegner unserer Germanen in der 1.Runde des DFB-Pokals ist die TSG 1899 Hoffenheim...

06/07/16

Aufstieg in die Regionalliga-Nord

Aufstiegsteam 2015/16

Am 07.06.2016 um 21:18 Uhr ertönte der Schlusspfiff im Spiel gegen Altona 93 an der Ammerke. Jubel, Freudentränen und Erleichterung erkannte man in den Gesichtern der Germania-Spieler und der Anhängerschaft. Mit einem Last-Minute Elfmeter von Christoph Beismann zum 2:1 in der 93. Minute gewinnen unsere Jungs sehr glücklich das Drama gegen Altona!

Der 1.FC Germania Egestorf/Langreder spielt somit in der Saison 2016/17 erstmalig in der Regionalliga Nord!

05/28/16

Niederlage im NFV-Pokalendspiel vs. SV Drochtersen/Assel

Alles war angerichtet für einen unvergesslichen Pokalnachmittag im heimischen Stadion. Bei bestem Fußballwetter und vor einem riesen Publikum wollten unsere Germanen zeigen, warum sie im Finale stehen. In einem Spiel auf Augenhöhe setzte sich am Ende aber die abgeklärtere Mannschaft durch. Zeitweise ließen unsere Germanen ihre Qualität aufblitzen, das Quäntchen Glück lag in diesem Finale aber eher bei den Gästen, als bei der Heimmannschaft. Die Pokalsaison ist somit vorbei. Das Finale ging zwar mit 0:2 gegen den SV Drochtersen/Assel verloren, trotzdem war es eine erfolgreiche Pokalsaison, unsere Germanen stehen immerhin in der 1.Runde des DFB-Pokals.

05/10/16

U16: Meister der Kreisliga und Bezirksliga-Aufsteiger

Das war stark! Die U16-Mannschaft vom JFV Calenberger Land feiert bereits vier Spieltage vor Schluss den Staffelsieg und einen verdienten Aufstieg in die Bezirksliga. Nun steht zum Ende der Saison noch die Kreismeisterschaft an. Die Germanen gratulieren dem Team um das Trainergespann Alexander Czapski und "Matze" Sander!

04/13/16

Germania bezwingt den VfL Osnabrück

Pokalsieg gegen den Drittligisten VfL Osnabrück

Oberligist 1. FC Germania Egestorf-Langreder hat das Drittligateam des VfL Osnabrück in der ausverkauften Joytech-Arena mit 6:4 nach Elfmeterschießen (1:1, 1:1) bezwungen und bestreitet nun am Samstag, 28. Mai, das Finale gegen Regionalligist SV Drochtersen/Assel. Der Finaleinzug ist gleichbedeutend mit der Teilnahme am DFB-Pokalwettbewerb 2016/17 und einer sicheren Einnahme in Höhe von 98.000 Euro. Gewinnen die Germanen das Finale um den Krombacher Niedersachsenpokal, kommen sogar noch einmal 21.000 Euro hinzu.

Der VfL Osnabrück hätte gewarnt sein müssen. Auf dem Weg ins Halbfinale hatte der 1. FC Germania im Achtelfinale mit dem TSV Havelse (3:1) und im Viertelfinale mit dem SV Meppen (4:1) bereits zwei Regionalligisten alt aussehen lassen. Vor 1200 Zuschauern im ausverkauften Egestorfer Stadion An der Ammerke konnte nun auch der Favorit aus Osnabrück dieser Rolle nicht gerecht werden und den Zweiklassen-Unterschied zu den Germanen deutlich werden lassen. Zwar gelang den Gästen durch Michael Hohnstedt der frühe Führungstreffer, als der überragende Egestorfer Keeper Markus Straten-Wolf einen Schuss von Halil Savran nur abprallen lassen konnte und Hohnstedt zur Stelle war. Doch die Gastgeber zeigten sich keineswegs geschockt, hielten gut dagegen und suchten über schnelle Konter den Erfolg. Nach schöner Vorarbeit von Marvin Stieler war schließlich Sebastian Bönig zur Stelle und markierte den verdienten Ausgleich (28.) für das Team von Germanen-Coach Jan Zimmermann.
Zwar hatten die Osnabrücker im ersten Spielabschnitt mehr Spielanteile und auch die besseren Einschussmöglichkeiten, doch unter dem Strich stand zur Pause ein leistungsgerechtes Unentschieden, das auch nach 90 Minuten Bestand haben sollte.
Es folgte ein Elfmeterschießen mit der tragischen Figur Marcel Kandziora, der als achter Schütze scheiterte, weil Straten-Wolf die richtige Ecke ahnte. Den entscheidenden Elfmeter verwandelte schließlich Christoph Beismann und lässt die Germanen nun von einem möglichen DFB-Pokalgegner Bayern München träumen.

Quelle: NFV

01/09/16

Hallenstadtmeisterschaft Barsinghausen

Oldies but Goldies, Gratulation an die Ü32 und die Ü40 unserer Germanen! Beide Teams konnten ihren Titel bei der Hallenstadtmeisterschaft Barsinghausen in der Glück-Auf-Halle verteidigen. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ konnte die Ü32 alle Spiele gewinnen, die Ü40 leistete sich neben der Niederlage im vereininternen Duell noch ein Unentschieden gegen die Ü32 der Spfr. Landringhausen. Zudem stellte die Ü32 mit Andreas Baranek erneut den Torschützenkönig des Turniers.

12/14/15

Fußball spielt Handball | Handball spielt Fußball

Die Veranstaltung „Sportler für Sportler“ findet in diesem Jahr am 22. Dezember in der Glück-Auf-Halle statt. Die Idee: Die beiden höchstspielenden Barsinghäuser Mannschaften der Populärsportarten Fußball und Handball nutzen ihre Zugkraft, um den Vereinen zu helfen, deren Sportart nicht so im Rampenlicht steht. Unter dem Motto „Handball spielt Fußball und Fußball spielt Handball“ üben sich die Oberligisten jeweils in der Sportart des anderen. Das heißt: Eine Halbzeit lang spielen beide Teams Fußball gegeneinander, die andere Handball.

„Nach dem riesigen Erfolg der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr war uns sofort klar, dass es eine Wiederholung geben muss“, erklärte Gerd Köhler. Zunächst treffen die Damen-Teams des HVB und der FSG Egestorf/Kirchdorf aufeinander. Auch hier stehen je eine Hälfte Fußball und eine Hälfte Handball auf dem Spielplan. Nach einer Einlage der TGW-Mädchen kommt es dann zum Duell der beiden Oberligisten HVB und 1.FC Germania. In der Halbzeitpause sorgt der Radfahrverein Stemmen für sportliche Unterhaltung. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 4 Euro, Jugendliche zahlen 2 €. Für Kinder ist der Besuch der Veranstaltung kostenlos.

11/13/15

Hammerlos für unsere Erste im Krombacher-Pokal

Der Drittligist VfL Osnabrück ist unser Halbfinalgegner im Krombacher Pokal! Das ergab die am Freitag erfolgte Ziehung in Barsinghausen. Geplant ist das Spiel aber erst am Ostermontag, den 28. März. Wir hoffen natürlich in unserer Joyetech-Arena in Egestorf spielen zu können, dies ist jedoch abhängig von den Sicherheitsgründen. Die Auslosung ergab zudem die weitere Partie VfB Oldenburg vs. SpVgg Drochtersen/Assel.

09/30/15

Faustdicke Überraschung im Viertelfinale des NFV-Pokals

Unsere Germanen haben den ehemaligen Zweitligisten SV Meppen deutlich und durchaus auch in dieser Höhe verdient mit 4:1 (2:0) bezwungen und nach dem TSV Havelse bereits den zweiten Regionalligisten aus dem Wettbewerb geworfen. Die Tore für unser Team erzielten Marvin Stieler (24.), Jannik Oltrogge (28.), Christoph Beismann per Foulelfmeter (54.) und Hendrik Weydandt (88.). Die Meppener konnten zwischenzeitlich durch Patrick Posipal (59.) auf 1:3 verkürzen.

09/22/15

Kein Platz für Rassismus und Gewalt

Auch die „Germanen“ und der JFV Calenberger Land sind natürlich gegen Rassismus und Gewalt und beteiligen sich am Projekt "Fußballvereine gegen RECHTS". Wir sind ein weltoffener Verein und alle Nationalitäten sowie Religionen sind bei uns selbstverständlich herzlich Willkommen! Ganz nach dem Artikel 3 des Grundgesetzes: Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

09/15/15

Tolle Leistungen gegen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig

Zwei Leistungsvergleiche durften die U15 und U17 vom JFV Calenberger Land gegen die NLZ vom BTSV Eintracht Braunschweig und Hannover 96 bestreiten. So gewann das U15-Team am Dienstag durch Tore von Ronneburg und Vo Thanh mit 2:0 gegen die Regionalliga-Truppe von Eintracht Braunschweig. Zuvor hatte sich unsere U17 mit dem U16-Team von Hannover 96 gemessen. Die Trainer Scholz und Sansonse freuten sich dabei über einen 3:0 Erfolg, bei dem Stamm, Burghardt und Schütt die Treffer erzielten. 

09/06/15

Cup der Region: „Löwen“ leuten eine neue Ära rein

Wurde der Cup der Region seit seiner Premiere 1993 im Wesentlichen von Hannover 96, dem SC Langenhagen und dem TSV Havelse dominiert, so ist es inzwischen der JFV Calenberger Land, der dem Turnier seinen Stempel aufdrückt. Die „Löwen“ gewannen im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion die 23. Turnierauflage und verteidigten ihren im Vorjahr gewonnenen ersten Titel souverän. Im Finale setzte sich der überlegene Regionalligist verdient mit 2:0 gegen das überraschend starke Bezirksligateam des OSV Hannover durch.

07/19/15

1.FC Germania gewinnt die Stadtmeisterschaft Barsinghausen

Quelle: Jörg Zehrfeld/ Sportbuzzer Hannover

Die 1. Herren hat im August-Wenzel-Stadion die Stadtmeisterschaft Barsinghausen um den Gedächtnispokal Walter Zieseniß gewonnen. In der Vorrunde wurden Siege gegen den TSV Kirchdorf (1:0), TSV Groß Munzel (1:0) und die Oldstars Barsinghausen (2:0) eingefahren. Das Halbfinale gegen den TSV Goltern wurde mit 3:1 und das Finale vor gut 250 Zuschauern gegen den TSV Barsinghausen sogar mit 5:0 gewonnen.

07/04/15

JFV–Löwenschmiede startet mit Leistungstests

Bei strahlendem Sonnenschein starteten die Leistungsteams U15, U16, U17 und U19 am vergangenen Samstagvormittag mit verschiedenen Tests zur Ermittlung der aktuellen Leistungsfähigkeit. Neben Sprint- und Gewandtheitstests wurden auch verschiedene technische Fertigkeiten auf dem Kunstrasenplatz vom 1.FC Germania Egestorf/Langreder überprüft. Neben allen zuständigen JFV-Trainerteams standen mit Timo Keil, Paul Nieber und Tim Hendrik Hoffmann gleich drei studierte Sportwissenschaftler der Durchführung zur Seite und werteten die Tests anschließend aus. Ziel dieser Maßnahmen sind noch gezieltere Dokumentationen der Leistungsfortschritte sowie eine verbesserte und zielgenaue Einteilung in die Stärken-, und Schwächenprofile für das Differenzierungstraining. Ein wichtiger Baustein in der Talentförderung beim JFV Calenberger Land. 

06/28/15

D2 beim Saisonabschlussturnier des ATSV Stockelsdorf

Die D2 hat am Sommer-Cup des ATSV Stockelsdorf nördlich von Lübeck teilgenommen. Bei dem Turnier mit 15 Mannschaften wurden die jungen Germanen in der Vorrunde ohne Punktverlust souverän Gruppenerster. In der Hauptrunde erreichte das Team einen zweiten Platz, welcher das Spiel um Platz 3 bedeutete. Hier wurde das starke Team von Komet Blankenese nach einem spannenden Spiel im Achtmeterschießen besiegt. Ein toller 3. Platz in einem perfekt organsierten Abschlussturnier.

06/28/15

U14 verliert Kreismeisterschaft gegen die JSG Wedemark

Zum ganz großen Wurf hat es für die U14 des JFV CL in Hemmingen nicht gereicht. Im Finale um die Kreismeisterschaft verlor das Team mit 2:0 (1:0) gegen die C-Junioren der JSG Wedemar/Brelingen/Resse. Nachdem es in der zweiten Halbzeit lange 1:0 stand, stellte die U14 in der letzten Viertelstunde auf Offensive um und wurde hier geschickt von den Wedemarkern ausgekontert. Das Trainerteam war sich einig: "Am Sonntag hat die ältere und bessere Mannschaft verdient gewonnen."

06/20/15

U15 ist Meister und steigt in die Landesliga Hannover auf

Die U15 hat es geschafft. 17 Siege und nur eine Niederlage reichten zum Schluss, um die hartnäckige Konkurrenz aus Steimbke und Sudweyhe auf die Plätze zu verweisen. Somit ist der Meistertitel und der Aufstieg in die höchste Liga des Bezirkes völlig verdient, konstatierte auch der Trainer aus Steimbke. Dank der gesamten Mannschaft, den Trainern Nico Marvidis Matthias Sander und auch den Eltern sowie Fans für die eindrucksvolle, spannende und erfolgreiche Saison!

06/13/15

U19-Meisterehrung in der Joytech-Arena

Und nun ist es auch offiziell! Der Staffelleiter der Junioren-Niedersachsenliga  Heinz-Walter Lampe nahm im Beisein von NFV-Präsident Karl Rothmund offiziell die Meisterehrung der U19 beim Heimspielsieg gegen den VfL Bückeburg (6:0) in Egestorf vor. Herr Lampe und Herr Rothmund gratulierten zur überragenden Saison und überreichten neben den Meistermedaillen auch eine Meisterschale.

06/13/15

U14 marschiert durch die Kreisliga, Staffel 2

18 Spiele, 18 Siege und ein unglaubliches 18:0 im letzten Punktspiel beim SV Germania Grasdorf. Die U14 des JFV Calenberger Land hat nach dem Gewinn der Futsal-Meisterschaft nun auch den Staffelsieg in der Kreisliga Staffel 2 mit 54 Punkten und 102:10 Toren eindrucksvoll gewinnen können. Der historische Staffelsieg wurde spontan in Hannover am Maschsee und im Rathaus gefeiert.

06/06/15

U19 ist Niedersachsenmeister und Aufsteiger in die Regionalliga

Die Mannschaft des Jahres 2014 der Stadt Barsinghausen setzt sich als A-Jugend-Niedersachsenmeister auch 2015 wieder die Krone auf und schafft mit dem vierten Aufstieg in Serie den Sprung in die Regionalliga Nord. Ein Gemeinschaftsprojekt aller Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern und Vereinsoffizieller, welches seines gleichen sucht und alle Beteiligten mit Stolz und Dankbarkeit erfüllt.

06/08/15

Ü32 gewinnt die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse, St. 2

Die Ü32 hat sich im Endspurt die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse, St. 2 gesichert. Durch ein 8:0 gegen ein aufopferungsvoll kämpfendes Team aus Empelde wurde im letzten Spiel das junge Team des SV Gehrden auf der Zielgraden abgefangen. Da der direkte Vergleich der beiden Mannschaften zählt, haben die Germanen aufgrund des Hinspielsieges (4:2) und des Unentschiedens in Gehrden (2:2) ihre tolle Saison krönen können.

Gratulation an die alten Herren, die aufgrund ihres teilweise Ü40-Alters umsomehr stolz auf diese Leistung sein können!

05/19/15

Herzlichen Glückwunsch U14!

14 Siege in 14 Punkspielen. Mit einem souveränen 6:1 Sieg gegen die Mannschaft vom TSV Pattensen II erreichten unsere U14-Kicker vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team um das Trainer-Duo Helge Kristeleit und Jonas Hecking.

02/15/15

Die U14 wird in Springe 1. Futsal-Kreismeister 2014/15

Reichte es bei der Bezirksmeisterschaft für die U15 (Halbfinale) und U14 (Gruppenvierter) noch für die Endrunde, sicherte sich die U14 in der Premierenauflage nun den Titel der 1. Futsal-Kreismeisterschaft für C-Junioren. In der Finalrunde mit den besten 8 Teams aus Hannover-Land gab es im Endspiel ein verdientes, wenn auch um ein Tor zu hoch ausgefallendes 4:0 gegen den TSV Berenbostel. Platz 3 ging an die starke Vertreung des TuS Garbsen. Eine tolle Leistung des jüngeren Jahrgangs.

01/17/15

Ü32 und Ü40 gewinnen die Stadtmeisterschaft Barsinghausen

Die Ü32 und die Ü40-Germanen konnten bei der Hallen-Stadtmeisterschaft Barsinghausen überzeugen. Beide Teams ließen in ihrer Altersklasse die Konkurrenz aus Barsinghausen hinter sich und wurden Stadtmeister 2014/15. Darüber hinaus stellten die Germanen mit Dariusz Szubert den besten Torschützen (10 Treffer) des Turnieres. Gratulation an Dariusz und natürlich die alten Herren!

07/27/14

Jährlicher Jugendförderpreis der DFB-Stiftung Egidius Braun

Bundes- und Landesverband belohnen jedes Jahr aktives Engagement der niedersächsischen Vereine für den Fußball-Nachwuchs. Und auch in diesem Jahr konnten wieder acht Klubs aus Niedersachsen, die im Sinne der Satzung und Dank der DFB-Stiftung Egidius Braun herausragende und soziale Jugendarbeit leisten, an einer DFB-Fußball-Ferien-Freizeit an der Ostsee in Schönhagen teilnehmen. Dazu gehört nun auch die Jugendabteilung der Germanen, die sich im letzten Jahr auf den Jugendförderpreis beworben hatte. Beim Kreisjugentag in Burgdorf erhielt der Verein nun den Förderpreis, der neben einer Urkunde und einen Spielball auch eine Fußball-Ferien-Freizeit in den Sommerferien vom 10. bis 17. August in Schönhagen vorsieht. 16 junge Germanen und der U14-Trainer Torsten Hencke werden diese Fahrt mit dem Germanen-Bus der 1. Herren antreten. Highlights neben Sonne, Strand, Meer und "Fußball satt" ist der Besuch des Hansa-Parks sowie der Karl-May Festspiele. Wir wünschen den Jungs viel Spaß und gutes Wetter an der Ostsee.

07/12/14

Hannover 96- 1. FC Germania 5:1 (2:1)

Das Benefizspiel zu Gunsten der Robert-Enke-Stiftung zwischen unseren Germanen und Hannover 96 endet mit 5:1 (2:1) für den Bundesligisten. Unser Tor des Tages und gleichzeitig auch die 1:0-Führung erzielte Sebastian Baar mit einem sehenswerten Lupfer. Unsere Germanen haben echt stark dagegen gehalten und können stolz sein auf diese Leistung. Die Tore für Hannover 96, die mit dem fast kompletten Kader (Ron-Robert Zieler ist noch bei der FIFA-WM in Brasilien) antraten, erzielten Joselu(2x), Prib, Karaman und Bittencourt.

Eine tolle Veranstaltung in Barsinghausen! Danke an alle Sponsoren, Institutionen, freiwilligen und ehrenamtlichen Beteiligten, die dieses Spiel ermöglicht haben!

Und natürlich einen großen Dank an unsere "alte Liebe", Hannover 96!

06/29/14

U11 erreicht in Niedernwöhren das Finale

Nach einem 3ten Platz in der Meisterschaft und einem 3ten Platz bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft erreichte die E1 (U11) bei dem Beerbusch-Cup in Niedernwöhren nun das Finale. In der Gruppenphase wurde die Mannschaft um Holger Baumann und Lars Heidrich erster, mit drei Siegen und einem 0:0 gegen den späteren Finalgegner.  Im Halbfinale gab es gegen einen der Turnierfavoriten, dem OSV Hannover, einen verdienten 1:0 Sieg, den Siegtreffer erzielte Lennart Budde.
Im Finale gegen den TSV Bemerode konnte die Mannschaft die starke Leistung aus der Gruppenphase nicht mehr abrufen und unterlag mit 0:3.
Der Finaleinzug war ein großer Erfolg und ein guter Test für das anstehende Internationale E-Jugendturnier beim TSV Abbehausen, bei dem die Jungs in diesem Jahr bereits zum dritten Mal antreten werden und zumindest den Fairnesspokal verteidigen können.

06/21/14

Jugend-Stadtmeisterschaft 2014

Die U13 hat bei der Jugend-Stadtmeisterschaft Barsinghausen den Titel verteidigt. Nach dem Sieg im letzten Jahr wurde auch im diesen Jahr die JSG Basche United mit einem 1:0 im Endspiel besiegt. Gegen aufopferungsvoll kämpfende Barsinghäuser konnte Hannes Ronneburg in der zweiten Halbzeit das Siegtor erzielen. Wenn auch verdient und ohne Gegentor, blieb das Team im Finale unter seinen Möglichkeiten. Die oberen Altersklassen der JSG Egestorf/Langreder/Goltern konnten leider nicht antreten, da sie im Vorfeld bei anderen Turnier zugesagt hatten. Die U15 war im Finale ersatzgeschwächt angetreten und chancenlos gegen die JSG Basche United I.  Erfolgreich hingegen auch die F-Jugend der Germanen um Trainer Thomas Menzel, die ebenfalls verdient und ohne Gegentor den Stadtmeistertitel mit einem 2:0 gegen den TSV Goltern an die Ammerke holte.

06/14/14

2. GEL-Sommernachtszeltlager in Egestorf erneut ein voller Erfolg

Fußball und Spaß satt ab 15.00 Uhr war die Devise. Die jüngeren Altersklassen absolvierten anfangs das DFB-Schnupperabzeichen und das DFB-Fußballabzeichen und anschl. Kleinspielfeldfußball auf den Rasenplätzen. Die älteren Jahrgänge spielten ein Endlosturnier auf dem Kunstrasenplatz unter Flutlicht. Wem das alles nicht genug war, konnte auf der Großleinwand die WM-Spiele bis zum nächsten Tag schauen. Voller Stolz können wir feststellen: Auch das zweite Sommernachtszeltlager von Germania auf der Sportanlage in Egestorf mit über 200 Teilnehmern war ein voller Erfolg! Dank an den Vorstand, die Sponsoren (speziell Metzgermeister Dietmer Köke!), Dr. Baumann, die Organisatoren, die Trainer/Betreuer und die vielen Eltern sowie- und für die war es eigentlich gedacht- alle Fußballer! 

06/13/14

Neuzugänge für den Oberligakader aus der eigenen U19

Mit Schlussmann Patrick Makiela, Tugrancan Singin, Sebastian Baar, Robin Gaida und Jannik Oltrogge (nicht im Bild) schaffen es gleich fünf Talente aus der A-Jugend in den Oberligakader 2014/15! Die Marschroute von Coach Jan Zimmermann und seinem Trainerstab wird damit deutlich. "Wir wollen die Mannschaft nachhaltig entwickeln - und unser Weg ist noch lange nicht zu Ende", erläuterte der Trainer auf der Pressekonferenz in der Stadtsparkasse Barsinghausen. 

06/08/14

Aufstieg der A-Junioren in die Niedersachsenliga

Große Freude auch bei der A-Jugend und im Verein. Die A-Jugend hat wie die B-Jugend ebenfalls den Durchmarsch geschafft. Mit einer beispielhaften Saisonleistung ist der Aufstieg in die höchste Liga des Verbandes gelungen. Somit geht die Mannschaft um Trainer Arndt Westphal nächstes Jahr in der Niedersachsenliga an den Start. Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!!!

05/31/14

Aufstieg der 3. Herren in die 2. Kreisklasse

Große Freude auch bei der 3. Herren und im Verein. Mit einem superlangen Anlauf ist es der 3. Herren endlich gelungen! Nächstes Jahr geht das Team mit Trainerin Ute Engelking in der 2. Kreisklasse auf Torejagd. Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!!!

05/31/14

Aufstieg B-Junioren in die Landesliga

Große Freude bei der B-Jugend und im Verein. Die B-Jugend hat den Durchmarsch geschafft. Mit einer überragenden Saisonleistung ist der Aufstieg in die höchste Liga des Bezirkes gelungen. Somit geht das faire Team um Trainer Matthias Scholz nächstes Jahr in der Landesliga an den Start. Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!!!

05/30/14

Tim Hendrik Hoffmann neuer Cheftrainer der U19

Tim Hendrik Hoffmann, langjähriger Nachwuchscoach bei Hannover 96, wird zur kommenden Saison Trainer bei den A-Junioren des neugegründeten JFV CALENBERGER LAND (vormals JSG Egestorf/Langreder Goltern und TV Jahn Leveste). Der 26-Jährige folgt auf Arndt Westphal, der aus beruflichen Gründen die Cheftrainer-Rolle nicht mehr ausfüllen kann. „Wir sind ihm zu großem Dank verpflichtet. Die Mannschaft hat unter Arndt in den vergangenen Jahren eine phänomenale Entwicklung genommen. Nach zuletzt zwei Aufstiegen in Folge steht seine Mannschaft nach 15 Spielen mit 14 Siegen vor dem Aufstieg in die Niedersachsenliga. Allein diese Zahlen sprechen für sich. Ich freue mich sehr darüber, dass Arndt auch in der kommenden Saison dem Trainer-Team angehört“, erklärte der 1. Vorsitzende Holger Giese.

Mit Tim Hendrik Hoffmann konnte der JFV CALENBERGER LAND einen ausgewiesenen Fachmann verpflichten. In den vergangenen drei Jahren trainierte er den Jahrgang 2000 von Hannover 96 und formte diesen zu einer Mannschaft, die unter Experten als eine der besten in Deutschland gilt. „Ich freue mich, die Herausforderung Niedersachsenliga mit dem JFV annehmen zu dürfen. Perspektivisch sehe ich in der Region Hannover, sieht man einmal von 96 ab, keine bessere Adresse für ambitionierten Jugendfußball unter leistungssportlichen Gesichtspunkten“, sagte Hoffmann. 

Der angehende Gymnasiallehrer für Sport und Germanistik kann bereits auf eine langjährige Trainerlaufbahn mit namhaften Stationen zurückblicken. Vor seinem Engagement bei Hannover 96, wo er auch als Koordinator der Altersklassen U 10 bis U 14 sowie als Co-Trainer der U 19-Bundesligamannschaft wirkte, war er bei Fortuna Köln Coach der U 17-Junioren und Sportlicher Leiter im Bereich U 12 bis U 15. Bei Bayer 04 Leverkusen und dem 1. FC Köln absolvierte der A-Lizenzinhaber des DFB Hospitationen und zeichnete sich dabei für die Planung und Durchführung von Trainingseinheiten im Nachwuchsbereich verantwortlich.

Im Rahmen seines Lehramtsstudium erwarb Hoffmann 2013 an der Leibniz Universität Hannover den Bachelor of Arts in Sport und Germanistik. Seine Abschlussarbeit trägt den Titel: „Duale Karriereförderung – ein Synthese aus Leistungssport und Schule am Beispiel der Eliteschulen des Sports“.

„Tim verfügt in Praxis und Theorie über ein beeindruckendes Know-how. Er war unser absoluter Wunschkandidat für die Nachfolge von Arndt. Bei nunmehr zwei A-Lizenzinhabern im Trainer-Team der U 19 wissen wir unsere Talente in den besten Händen“, äußerte sich Tilman Zychlinski (JFV-Vorstand Sportliche Gesamtleitung), der sich des Weiteren darauf freut, in einer längerfristigen Zusammenarbeit gemeinsam mit Hoffmann das sportliche Leitbild des JFV CALENBERGER LAND vom A- bis C-Jugendbereich zu entwickeln.

05/16/14

JFV Calenberger Land e. V. setzt neue Maßstäbe

Die Fusion von vier Stammvereinen bietet vielfältige Möglichkeiten für Jugendliche.
Auf der Gründungsversammlung am 13. Mai 2014 in Barsinghausen vereinbarten die Stammvereine des 1.FC Germania Egestorf/Langreder, des TSV Goltern, des TV Jahn Leveste und des 1.FC Wennigser Mark ab sofort einen gemeinsamen Weg für die Weiterentwicklung des Jugendfußballs im Calenberger Land zu bestreiten. Im Beisein der Vorstandsvorsitzenden und Jugendleiter der Vereine wurde diesbezüglich der JFV CALENBERGER LAND mit Vereinssitz in Langreder gegründet. Der Vorstand setzt sich unter dem Vorsitz von Holger Giese ferner mit den drei Stellvertretern Christoph Sauer, Wolfgang Grosam und Tilman Zychlinski zusammen.
Im Vorfeld hierzu erarbeitete eine achtköpfige Arbeitsgruppe unter anderem einen Kooperationsvertrag zwischen den Stammvereinen, welcher die Basis für das weiterführende Konzept bildet. „Die Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe war sofort von Vertrauen geprägt und wurde über Monate gleichermaßen engagiert wie hoch kompetent angegangen. Wir haben eine starke lokale Lösung entwickeln können“, lobt der 1.Vorsitzende die Akribie seiner Kollegen.
Oberstes Ziel sei es, die vielen positiven Synergien der Stammvereine und der bisherigen JSG Egestorf/Langreder Goltern zu bündeln, welche sich neben dem erweiterten Einzugsgebiet, der variablen Nutzung der Sportanlagen vor allem in dem Fachwissen und der Erfahrung der handelnden Personen in den Vereinen zeigt. Damit dies nachhaltig gelingt, einigten sich die Vereine auf Aufgabenschwerpunkte im JFV-Vorstand. Dabei ist Holger Giese für die Organisation des Spielbetriebes, die Verwaltung und Pressearbeit federführend zuständig. Christoph Sauer (Sponsoring / Marketing), Wolfgang Grosam (Finanzvorstand) und Tilman Zychlinski (Sportliche Gesamtleitung) übernehmen weitere Kompetenzfelder, welche die Basis für die fußballbegeisterten Jugendlichen im Calenberger Land bieten sollen, um ihnen neben neuen Perspektiven, genauso eine Identifikation mit der Region zu vermitteln.
Den gemeinsam formulierten Anspruch fasst Zychlinski zusammen: „Wir möchten sowohl interessanten Spielern, aber auch interessierten Jugendfußballern eine Möglichkeiten bieten, der schönsten Nebensache der Welt nachgehen zu können. Dabei liegt der Fokus auf der optimalen Talentförderung und dem Spaß am Fußball.“ Besondere Bedeutung erhält genauso die schulische/berufliche Ausbildung und Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchsspieler. „Das erachten wir als unsere absolute Pflicht!“

05/09/14

Markus Straten-Wolf wechselt vom TSV Havelse an die Ammerke

Trainer Jan Zimmermann mit Neuzugang Markus Straten-Wolf

Die Germanen melden einen spektakulären Neuzugang für die kommende Saison: Vom Regionalligisten TSV Havelse wechselt Torwart Markus Straten-Wolf an die Ammerke. Unsere bisherige Nummer 1, Jan Bornschein, beendet seine Karriere und wird Mitglied des Trainer-Teams.

„Markus ist ein ehemaliger Mitspieler von mir und war mein Wunschkandidat für die Nachfolge von Borni. Für die Mannschaft ist er eine absolute Bereicherung. Er ist herausragend auf der Linie und ein sehr kommunikationsstarker Torwart, der seine Mannschaft gut dirigieren kann“, erklärte Spielertrainer Jan Zimmermann. Der 25-jährige Student Straten-Wolf hütet seit 2009 den Havelser Kasten und gehört zu den herausragenden Keepern der Regionalliga. In der aktuellen Saison kam er bisher 13 Mal zum Einsatz. Von Mitte Februar bis Anfang April musste er aufgrund eines Meniskusrisses pausieren.

Straten-Wolf löst die langjährige Nummer 1 Jan Bornschein ab, der ins Trainer-Team aufrückt. Der in Sachsen-Anhalt groß gewordene Modellathlet kam im Januar 2009 vom Bezirksligisten TSV Barsinghausen zum FC. Mit herausragenden Leistungen avancierte der 32-Jährige zur unumstrittenen Nummer 1 im Germanen-Tor und hatte maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen im Jahr 2012. In den beiden dort absolvierten Spielzeiten war Bornschein ein zuverlässiger Rückhalt.

„Borni hatte uns frühzeitig darüber in Kenntnis gesetzt, kürzer treten zu wollen. Ich danke ihm für die gemeinsame Zeit und freue mich, dass er der Mannschaft als Torwarttrainer erhalten bleibt“, sagte Jan Zimmermann.

03/30/14

U13 fährt nicht nach Wolfsburg, sondern Baunatal

Die U13 hat beim VW Regio-Masters in Havelse ein gutes Turnier gespielt. In der Vorrunde spielte das junge Team gegen den TuSpo Petershütte mit 1:0 (Torschütze Jordan Ross), gegen den SSV Vorsfelde mit 0:0 und gegen den hohen Favoriten sowie späteren Finalteilnehmer VfL Osnabrück 1:1 (Torschütze Tom Mehlberg). Somit landete das Team mit 5 Punkten in der Gruppe auf Platz 2 hinter dem VFL und qualifizierte sich für Viertelfinale gegen den Osnabrücker SC. In einem attraktiven Spiel verlor das Team, durch ein stark abseitsverdächtiges Tor, leider mit 0:1.

Sieger des VW Regio Masters wurde die U13 vom KSV Baunatal mit einem 1:0 gegen den VfL Osnabrück.

Ein tolles Jugendturnier und noch einmal Dank an den U13-Partner, das VW-Autohaus Senne GmbH & Co. KG und Herrn Jens Bieber für die Unterstützung bei dieser Turnierserie.

03/24/14

Wer fährt nach Wolfsburg und nach Rom?

Die U13 hat sich auf dem Feld beim VW Junior-Masters in der Gruppenphase gegen den TSV Stelingen (0:0), TSV Limmer (1:0) und den SV Preußen Hameln 07 (8:0) durchgesetzt und somit für das Regio-Turnier des Volkswagen Junior Masters 2013/2014, dem  größten  nationalen  Fußballturnier für D-Junioren, qualifiziert. Das Jugendturnier findet am Sonntag,  den 30. März 2014 ab 10.30 Uhr auf der Sportanlage des TSV Havelse in  Garbsen statt. Dort treffen die besten 16 Mannschaften der REGION MITTE aufeinander.

Neben der D1 haben sich qualifiziert: 1.SC Göttingen 05, SV Arminia Hannover, HSC Hannover, VfB Peine, Blau-Weiß Hollage, VfL Osnabrück, Osnabrücker Sport Club, SV Westfalia Rhynern, VfB 1905 Marburg, SSV Vorsfelde, FC Iserlohn 46/49, SV Reislingen/Neuhaus, TuSpo Petershütte, KSV Baunatal und der TSV Havelse. Gespielt wird in 4 Gruppen mit je 4 Teams, Gegner der U13 sind der TuSpo Petershütte, der SSV Vorsfelde und der VfL Osnabrück.

An dieser Stelle gilt ein besonderer Dank dem VW-Autohaus Senne GmbH & Co. KG in Barsinghausen, das bei diesem Turnier der Partner unserer U13 ist.

Insgesamt finden deutschlandweit sieben Regio-Turniere statt. Jeweils der Sieger fährt zur Endrunde nach Wolfsburg. Im Rahmen des Bundesligaspieltages am 26. April 2014 ermitteln die Mannschaften den Bundessieger. Dieser vertritt Deutschland Anfang Mai beim Volkswagen Junior World Masters in Rom.

03/09/14

U13 gewinnt das Hallenturnier des SV Weetzen

Ein erfolgreiches und letztes Hallenturnier hat die U13 am Sonntag in Empelde gespielt. In der Vorrunde des 1. Förder-Cups des SV Weetzen setzte sich das Team gegen die Mannschaften vom SV Weetzen 2 mit 4:0 (2x Tom Mehlberg, Jonathan Schröder, Maximillian Faßl), gegen Eintracht Hannover (Hannes Ronneburg) und TuS Seelze mit jeweils 1:0 (Elia Homeyer) und gegen die TSG Ahlten mit 3:0 (Jérome Biernoth, Tom Mehlberg, Maximillian Faßl) durch. Im Halbfinale reichte gegen den HSC Hannover ein Tor von Tom Mehlberg kurz vor Schluss, um ins Finale einzuziehen. Im Endspiel wartete erneut die Mannschaft vom SV Eintracht Hannover und nach 16 Minuten stand es durch zwei Tore von Mehlberg 2:2, so dass ein Siebenmeterschießen das Spiel entscheiden musste. Hier hatte das Team mit Hannes Ronneburg, Tom Mehlberg und Jonathan Schröder die besseren Nerven, Torhüter Ole Ronneburg hielt den entscheidenen Siebenmeter. Neben dem besten Torschützen mit Tom Mehlberg (7 Tore) stellte die D1 zudem auch die fairste Mannschaft.

Ein toller Erfolg bei einem perfekt organisierten Jugendturnier!

02/23/14

U17 holt Bronze bei der Futsal-Niedersachsenmeisterschaft

Am vergangenen Sonntag begann der Tag für die U17 der JSG ..... bereits um 8 Uhr. Es ging nach Hatten-Sandkrug nahe Oldenburg zur Endrunde der Niedersächsischen Futsal Meisterschaft, wofür sich das Team der JSG bei seiner ersten Teilnahme an diesem Wettbewerb neben dem VFV 06 Hildesheim als einer von 2 Teilnehmern aus dem Bezirk Hannover qualifizieren konnte. Weitere Teilnehmer waren aus dem Bezirk Weser-Ems der SV Hansa Friesoythe und der SV Bad Bentheim nahe der hölländischen Grenze. Aus dem Bezirk Lüneburg gingen der VSK Osterholz-Scharmbeck und der Niedersachsenliga Zweite MTV Treubund Lüneburg an den Start. Das Teilnehmerfeld komplettierten aus dem Bezirk Braunschweig die Teams der JSG Schöningen und von Sparta Göttingen. Das Turnier begann für das Team der JSG gut und das Team des Landesligsten Sparta Göttingen konnte durch Tore von 2x David Gimbel und einem Tor von Marcel Littmann mit 3:1 besiegt werden. Und auch das zweite lief für das Klassentiefste Team der Vorrundengruppe gut und der SV Bad Bentheim wurde durch Tore von Dominik Behnsen und Vincent Blume mit 2:1 besiegt. Dies bedeutete zur Überraschung aller schon die Qualifikation für die Halbfinalspiele, wodurch die 0:3 Niederlage gegen den Landesligisten VSK Osterholz-Scharmbek keine Rolle mehr spielte. Das Team war in diesem Wettbewerb nun eines der besten 4 Teams aus Niedersachsen. Im Halbfinale ging es dann den haushohen Favoriten, den Tabellenzweiten der Niedersachsenliga, den MTV Treubund Lüneburg. Auch hier zeigte das Team eine hervorragende Leistung, holte einen 0:1 Rückstand auf und führte bis kurz vor Schluss durch Tore von Piet Seemann und Marcel Littmann mit 2:1, bevor eine Unaufmerksamkeit zum Ausgleich führte. Nun ging es zum Glücksspiel 6m Schiessen, welches der MTV letztendlich für sich entschied. Aber trotz der Niederlage zeigte das Team auch im direkt anschliessenden Spiel um Platz 3 wieder eine starke Leistung und der 3. Platz auf dem Treppchen konnte durch ein 2:0 gegen den SV Hansa Friesoythe durch Tore von Marcel Littmann und David Gimbel erreicht werden.

 

Fazit nach der Rückkehr in der Heimat um 20 Uhr nach einem langen Tag. Eine Topleistung, als klassentiefstes Team ein Platz auf dem Treppchen, ganz viele tolle Erfahrungen mitgenommen und auch Dank der Tatsache, das bis auf 2 Spieler alle die weite Reise zur Unterstützung Ihrer Mitspieler mitgemacht haben, was auch ein Zeichen des Teamgeistes ist, einfach ein toller Tag, für den sich auch hier das Trainerteam Scholz / Schreiber bei der Mannschaft und den vielen mitgereisten Eltern bedankt.

02/09/14

U13 scheidet im Halbfinale des Sparkassen-Hallenpokals aus

Trotz guter Leistung ist unsere U13 im Halbfinale des Sparkassenpokals in Gehrden ausgeschieden. Im ersten Spiel verlor das Team unglücklich mit 1:2 (Tor Hannes Ronneburg) gegen den Heesseler SV. Aufgrund des folgenden verdienten 3:0 gegen die JSG Wedemark (Tore 2x Jordan Ross, Tom Mehlberg) wurde die letzte Partie gegen den hohen Favoriten SG Pattensen/Koldingen zum Endspiel, da der direkte Vergleich zum Weiterkommen zählte. In diesem Spiel zeigte sich, dass das Team aus Pattensen mit seinen vielen DFB-Stützpunktspielern eindeutig überlegen ist und sich letztendlich auch hochverdient mit einem 3:0 für das Finale qualifizierte. Trainergespann Thomas Mehlberg und Helge Kristeleit waren sich jedoch einig: "Unter den letzten 16 D-Jugend Teams der Region Hannover gelandet zu sein, ist ein toller Erfolg für unser junges Team". 

02/02/14

U17 qualifiziert sich für die NFV-Futsalmeisterschaft

Am Sonntag ging es für die U17 der JSG Egestorf / Langreder / Goltern zu den Bezirksmeisterschaften im Futsal. Dort wurde um den Bezirkstitel als auch um den Einzug zu den Niedersachsenmeisterschaften am 23.02. in Hatten-Sandkrug in der Nähe von Oldenburg gespielt. In der Gruppenphase traf das Team der JSG auf den souveränen Tabellenführer der Landesliga, den VFV 06 Hildesheim, auf den Tabellenzweiten der Landesliga, die U17 des  JFV RWD aus Diepholz, den Landesligisten SC Langenhagen und den Staffelkonkurrenten TSV Limmer. Das Spiel gegen den VFV Hildesheim ging mit 1:3 verloren, Torschütze für die JSG war Piet Seemann. Das zweite Spiel gegen den Staffelkonkurrenten TSV Limmer gewann die JSG durch Tore von Piet Seemannund Dominik Behnsen mit 2:1. Im Spiel gegen den JFV RWD trennte man sich nach Toren von Yannik Bauer und Marcel Littmann mit 2:2. Im entscheidenden Spiel um die Teilnahme am Halbfinale gewann das Team dann durch Tore von Robin Wieloch, Dominik Behnsen und Yannik Bauer  mit 3:1 gegen den SC Langenhagen. Im Halbfinale kam es dann zur Begegnung gegen den amtierenden Niedersachsenmeister TuS Garbsen, welches das Team der JSG nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit durch ein Tor von Dominik Behnsen im 6 Meterschiessen durch Tore von Dominik Behnsen, Piet Seemann und Christopher Jülke nach 2 gehaltenen 6 Metern des guten Torwarts Ole Schöttelndreier für sich entscheiden konnte. Mit dem Erreichen des Finales löste das Team damit auch das Ticket zu den Niedersachsenmeisterschaften. Im Finale war dann die Konzentration des VFV Hildesheim höher und so unterlag die JSG dort mit 0:4. Fazit dieses Tages. Das Erreichen des Tickets zur Niedersachsenmeisterschaft des Teams der Trainer Mathias Scholz und Olaf Schreiber ist in der Jugendarbeit der JSG der letzten Jahre das bisher beste Resultat. Die beiden Endspielteilnehmer der Niedersachsenmeisterschaft werden dann eine Woche später am 01.03.2014 um die Teilnahme an der deutschen Meisterschaft spielen dürfen.

01/11/14

Ü32-Hallenstadtmeister 2014

Das neue Jahr beginnt gut! Die Ü32 ist in ihrer Altersklasse Hallenstadtmeister 2014 geworden. Bei einem unheimlich fairen Futsal-Turnier haben die Germanen in der Endabrechnung einen zweiten Platz erreicht. Sieger des Turniers in der Glück-Auf-Halle und gleichzeitig Ü40-Hallenstadtmeister wurde unser Nachbar TSV Goltern gegen den die Germanen 1:1 spielten. Torschützenkönig des Turniers wurde erneut unser Schatzmeister Andreas Nikolai.

12/07/13

U13 gewinnt das Hallenturnier des Osnabrücker SC

Die D1 hat am Samstag das Hallenturnier des Osnabrücker SC gewonnen. Dabei blieb das Team in der Vorrunde gegen die Teams TV Wellingholzhausen (2:0), Sportfreunde Schledehausen (5:0), Sportfreunde Lotte (1:0) und das Team 2 vom Gastgeber Osnabrücker SC (4:1) ungeschlagen. Im Halbfinale setzten sich die Germanen dann knapp gegen OSC I (3:2) durch, und im Endspiel hatten sie nach einem regulären 2:2 gegen den SC Melle im Neunmeterschießen das Glück und erneut einen guten Torwart Tom Studt auf ihrer Seite, er hielt 2 der 3 Neunmeter!

12/01/13

"Vereint für Hannover"

Der 1. FC Germania und die D-Jugend freuen sich über den Gewinn eines roten Trikotsatzes und über 15 Trainingsanzüge von "Vereint für Hannover"! Die Übergabe der Jako-Sportutensilien wurde vor dem Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:4) in der HDI-Arena durchgeführt. Danke für diese tollen Präsente zur Weihnachtszeit!

10/17/13

Ehrgeiziges Ziel erreicht

Der 1. FC Germania hat mit Torsten Hencke und Jonas Fröbus zwei neue Jugendcoaches, die die Prüfung zum "Trainer C-Breitenfußball" bestanden haben. Somit haben die Germanen ihr ehrgeiziges Ziel erreicht, in den jeweils ersten Mannschaften der Herren bis zu den F-Junioren lizensierte Trainer zu stellen. Künftig sollen von den Aus- und Weiterbildungen vor allem die jungen Fußballer der JSG Egestorf/Langreder/Goltern profitieren.

Quelle: Calenberger Zeitung 

06/15/13

Jugendstadtmeisterschaft 2013

Die U13 von Germania hat es geschafft, dem großen Favoriten der JSG Basche United im Endspiel der Stadtmeisterschaft eine bittere 1:0 Niederlage beizufügen. In einem höchst spannenden Spiel schoss Tom Haferkorn für die Germanen, die zum größten Teil aus dem jüngeren Jahrgang bestehen, das Siegtor in Groß Munzel. Eine glücklicher, aber letztendlich nicht unverdienter Sieg attestierten auch die gegnerischen Zuschauer.

Die weiteren Jugendteams blieben unter ihren Möglichkeiten und verloren die Endspiele gegen die Nachbarvereine.

07/21/13

Germania gewinnt die Stadtmeisterschaft 2013

Unsere Germanen sicherten sich den Barsinghäuser Stadtpokal 2013 nach einem überzeugenden 5:0 im Finale gegen einen gut spielenden TSV Kirchdorf!

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und dem Veranstalter VSH Hohenbostel für eine schöne Veranstaltung bei bestem Wetter!

Foto: Calenberger Online News

09/29/12

Neubau Kunstrasenplatz

Nun ist es soweit. Der Kunstrasenplatz wurde mit viel Engagement und noch mehr Eigenleistung endlich fertig gestellt. Die Germanen können stolz auf ihren neuen Platz "An der Ammerke" in Egestorf sein. Allen Beteiligten und Sponsoren, die zum Bau beigetragen haben, auch an dieser Stelle ein großes Dankeschön!

08/09/12

Tribünenbau in Egestorf

Es ist vollbracht! Nach langer Projektphase und mit der Hilfe von vielen fleißigen Germanen, Egestorfern und Barsinghäusern ist endlich die neue Tribüne am A-Platz eingeweiht. Ein absolutes Schmuckstück ist dem Verein gelungen. Dank an alle Beteiligten und natürlich Sponsoren!

07/08/12

Germania gewinnt die Stadtmeisterschaft 2012

Der alte ist auch der neue Barsinghäuser Stadtmeister – der 1. FC Germania Egestorf/Langreder verteidigte heute mit einem denkbar knappen 1:0 über den TSV Kirchdorf seinen Titel.

Für viele Freunde des sogenannten kleinen Fußballs ist die Barsinghäuser Stadtmeisterschaft im August-Wenzel-Stadion das Zeichen dafür, dass die Sommerpause dem Ende entgegen geht und bald wieder der Ball auf den Calenberger Plätzen rollt. Allerdings merkte man heute den meisten der neun regulären Herren- und vier Frauenmannschaften deutlich an, dass sie mitten in der Saisonvorbereitung stecken. Und so wurde häufig in der regulären Spielzeit kein Sieger ermittelt und ein Elf- beziehungsweise Neun-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. So auch im Endspiel der Frauen und im Spiel um den dritten Platz bei den Herren. Bei den Frauen setzten sich am Ende die Spielerinnen der FSG Barsinghausen gegen das Team der Sportfreunde Landringhausen durch. Bei den Männern belegte nach dem Shoot-out der TSV Barsinghausen den dritten Platz vor dem TSV Goltern.

Auch im Endspiel zwischen dem Oberligisten aus Egestorf und Langreder und dem Kreisligisten aus Kirchdorf brachte ein Elfmeter die Entscheidung, hier allerdings kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit. Dabei waren die Kirchdorfer mit viel Optimismus in das Endspiel gegangen, denn schon in der Gruppenphase hatte die Elf von Trainer Falk Mesecke dem frischgebackenen Oberligisten ein 0:0-Unentschieden abgetrotzt. Der Kirchdorfer Trainer und seine Helfer an der Seitenlinie haderten sehr mit der Entscheidung des Unparteiischen. Doch aller Protest half nichts, und Germanias Sebastian Bönig ließ sich die Chance nicht entgehen. Kurz darauf war die Partie zuende und der Stadtmeister ermittelt.

Quelle: CONNECT

köp. 13.07.2012


06/16/12

Jugendstadtmeisterschaft 2012

Die E-Jugend hat sich bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft im heimischen Stadion "An der Ammerke" durchgesetzt. In der Vorrunde siegten die jungen Germanen gegen die SG Groß Munzel/Landringhausen und den TSV Kirchdorf 1, im Halbfinale gegen den TSV Barsinghausen und im Endspiel war auch das gute Team des TSV Kirchdorf 2 chancenlos.

Ein toller Abschluss zum Ende der erfolgreichen Saison!

02/24/12

1.FC Germania startet mit Stadtsparkasse einzigartiges Projekt

Für die Fans des Fußball-Landesligisten 1. FC Germania Egestorf/Langreder gibt es fortan eine neue Möglichkeit, ihre Verbundenheit mit Lieblingsverein zum Ausdruck zu bringen: die „Germanen“-Karte. Gestern präsentierten Barsinghausens Stadtsparkassenchef Reinhard Meyer und Germanen-Vizepräsident Andreas Nicolai gemeinsam mit dem Kapitän der Landesliga-Mannschaft, Jan Baßler, die Kreditkarte mit dem Logo des Vereins. „Wir betreten damit Neuland“, umschrieb Martin Wildhagen, Pressesprecher der Stadtsparkasse Barsinghausen, das Projekt. „Wir hoffen auf große Resonanz. Zu haben ist die Kreditkarte nach Angaben der drei in drei bis vier Wochen.
Ausgegeben wird die „Germanen“-Karte in drei Varianten: als Gold-Karte, als Standard-Karte sowie als Prepaid-Karte für Jugendliche und Junge Erwachsene. „Die Karte funktioniert ähnlich wie ein Handy. Es kann ein Guthaben aufgeladen und dann genutzt werden“, so Martin Wildhagen weiter.
Darüber hinaus stehen der Verein und das Geldinstitut derzeit in Verhandlungen mit Egestorfer Geschäftsleuten, um mit diesen über mögliche Rabatte für Besitzer einer Karte auszuhandeln. Denkbar sei aber auch, dass in der Kernstadt Geschäfte an der Rabattaktion teilnehmen, betont Mannschaftskapitän Jan Baßler.

Quelle "Deister-Leine-Zeitung"

01/24/12

Smailovic übernimmt Germanen-Reserve

Egestorf (bes). Suad Smailovic ist neuer Trainer der Reserve des 1. FC Germania Egestorf/Langreder. Er ist damit Nachfolger von Tomasz Zelazinski ab, der sein Amt aus privaten Gründen in der Winterpause zur Verfügung gestellt hatte. Unterstützt wird der 36-jährige Suad Smailovic von Michael Küpper, der als eine Art „Spieler-Co-Trainer“ fungieren wird. Mit der Ernennung des 36-Jährigen als Zelazinski-Nachfolger setzen die Germanen die Tradition fort, den Trainerposten der „Zweiten“ mit langjährigen Spielern aus der ersten Vertretung zu besetzen.
„Suad hat in der vergangenen Saison als Trainer unserer B-Junioren einen tollen Job gemacht. Mit ihm und Michael Küpper möchten wir eine junge, talentierte Truppe aufbauen, die nicht mehr im Niemandsland der Kreisliga spielt“, erklärte Präsident Torsten Seebeck. Vorrangiges Ziel ist darüber hinaus die Integration von jungen Spielern, um sie perspektivisch für die erste Herrenmannschaft aufzubauen.
Der gebürtige Montenegriner wechselte im Juli 2004 zum 1. FC Germania an die Ammerke und avancierte in den folgenden Jahren auf der linken Seite zu einer unverzichtbaren Größe. Allerdings wurde Suad Smailovic zuletzt immer wieder durch schwere Verletzungen zurückgeworfen, so im August 2010 durch einen Kreuzbandriss.
Den Posten des Co-Trainers übernimmt der 34-Jährige Michael Küpper, dessen Bruder Markus zusammen mit Jan Zimmermann die erste Mannschaft trainiert. Damit steht Suad Smailovic ein erfahrener Spieler und Pädagoge zur Seite. Michael Küpper begann seine Karriere beim SV Gehrden und war unter anderem beim TSV Havelse, den Sportfreunde aus Ricklingen, TuS Celle, SC Freiburg und Arminia Hannover aktiv, ehe er sich 2008 dem 1. FC Germania anschloss. Bereits ein Jahr später zog es den diplomierten Sportwissenschaftler jedoch an den Persischen Golf. Im Emirat Katar unterrichtete er 50 Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren im „Fach“ Fußball. Den Germanen blieb der A-Lizenzinhaber allerdings erhalten und schnürte bei seinen Heimaturlauben regelmäßig die Stiefel für die zweite Herrenmannschaft.
„Michael wird uns zudem in unserer aufblühenden Jugendarbeit unterstützen und die 1. C-Junioren der JSG Egestorf/Langreder/Goltern übernehmen. Ich bin sehr froh, dass wir ihn für diese Doppelfunktion gewinnen konnten und bin mir sicher, dass er mit Suad hervorragend harmonieren wird“, sagte Germanen-Chef Seebeck.

 

Quelle "Deister-Leine-Zeitung.de


01/18/12

Jetzt abstimmen!

Wer wird CON-Fussballer des Jahres? Mit Thorben Schierholz, Yannick Oelmann und Sascha Derr stehen auch drei Germanen zur Auswahl.


01/13/12

Bald geht's wieder los!

In einem knappen Monat rollt der Ball in der Landesliga Hannover wieder und unsere Germanen starten in die Rückrunde, um ihren Spitzenplatz zu verteidigen. Am 19. Februar wird dann planmäßig auch wieder an der Ammerke Fußball gespielt. Zu Gast ist dann der TUS Wettbergen. Unter anderem werden aber auch die Aufstiegsanwärter SV Bavenstedt und SV Arminia Hannover am Deister zu sehen sein. Wer diese Topspiele nicht verpassen möchte kann sich vorzeitig schon eine Dauerkarte für die Rückrunde sichern (27,90 €). Hier kann ein Formular runtergeladen und ausgefüllt an folgende E-Mailadresse geschickt werden: info@1fc-germania.de . Dieses Angebot gilt bis zum 15. Februar 2012.

12/06/11

Minispielfeld

Der „König“ kam am Nikolaustag nach Egestorf: Fußball-Europameister Otto Rehhagel war am 6. Dezember prominentester Gast bei der Einweihung eines DFB-Minispielfeldes an der Ammerke. Gemeinsam mit seinem Sohn Jens, dem Barsinghausener Bürgermeister Walter Zieseniß sowie DFB-Vizepräsident Karl Rothmund hat die Trainer-Legende den Platz der Öffentlichkeit übergeben.

Genutzt wird der als "Bolzplatz für Jedermann" vorgesehene Court, der momentan an der Ostseite auf der Anlage des TSV Egestorf entsteht, in Zukunft neben den jungen Germanen auch von den Mädchen und Jungen der benachbarten Ernst-Reuter-Schule (Grundschule).

Die Ernst-Reuter Schule, der TSV Egestorf und der 1. FC Germania Egestorf/ Langreder bedanken sich bei Karl Rothmund, den Sponsoren und den freiwilligen Helfern, die dieses Projekt mit umgesetzt haben.

Quelle: CON


11/27/11

Wir sind Herbstmeister!

Unsere Germanen schließen die Hinrunde als Tabellenerster ab und marschieren mit großen Schritten in Richtung Oberliga! Mit 14 Siegen aus 16 Spielen, dem besten Angriff, der besten Abwehr und dem Toptorjäger der Liga stehen unsere Germanen für eine beeindruckende Hinserie! Das heutige 6:0 gegen den SC Uchte tippte Mabel Ann Brunke richtig! Wir freuen uns auf eine ebenso erfolgreiche Rückrunde!


09/18/11

Fünfter Sieg in Folge

Der 1.FC Germania Egestorf/Langreder besiegt den TSV Pattensen mit 5:1 und bleibt somit ohne Punktverlust in der laufenden Saison.

Die Germanen waren von Anfang an präsent und spielten sich gute Torchancen heraus, die aber vorerst ungenutzt blieben. In der 16. Minute war es dann aber soweit und Thorben Schierholz verwertete eine Bönig-Flanke zum 1:0. Bis zur Pause blieb es dabei.

Nach dem Wiederanpfiff sorgte der 1.FC dann schnell für die Entscheidung. Zimmermann (47.), Sebastian Bönig (50.) und noch einmal Thorben Schierholz schraubten das Ergebnis in die Höhe von 4:0. Momme Jörn sorgte in der 68. Minute sogar noch für das 5:0. Nun nahmen die Germanen wieder etwas Tempo aus der Partie, sodass der TSV Pattensen durch ein Eigentor von Stellmacher, der eine Flanke ins eigene Tor abfälschte noch zum Anschlusstreffer kam.

Am Dienstagabend trifft der 1.FC Germania Egestorf/Langreder in der 4. Runde des Krombacher Bezirkspokals auswärts auf den TuS Garbsen. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.


09/04/11

Erwarteter Härtetest nimmt gutes Ende

Spielentscheidende Situation: Heessels Iwan sieht rot.

Mit dem Heesseler SV erwarteten die Germanen am vergangenen Sonntag den ersten etablierten Landesligisten, der es dem 1.FC Germania auch schwer machen sollte.

Die Germanen, die in den vergangenen sieben Tagen drei Spiele zu absolvieren hatten fanden schwer ins Spiel und wirkten über die gesamte Spielzeit etwas müde. In der 26. Minute waren es trotzdem die Germanen, die das erste Tor des Spiels erzielten. Zimmermann flankte auf Hamann, welcher eiskalt vollstreckte.

Nach dem Führungstreffer schien es, als ob der 1.FC langsam in seinen Spielrhythmus finden würde, doch ein Freistoßtor durch Poelmeyer in der 34.Minute brachte die Germanen wieder raus und so ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang ging der Heesseler SV durch Künne in der 51. Minute in Führung, schwächte sich kurze Zeit später durch einen Platzverweis aber selbst. Nun spielte nur noch die Germania und Schierholz glich verdienter Maßen in der 61. Minute aus. Die Germanen drängten in der Schlussphase weiter auf den Führungstreffer, welcher in der 88. Minute durch den eingewechselten Dominik Chwalek auch fiel.


08/30/11

Im Schongang in die 4.Runde

Mit einem nie gefährdeten 3:0-Sieg gegen den FC Springe zieht der 1.FC Germania Egestorf/Langreder in die vierte Runde des Krombacher-Bezirkspokals ein.

Die erste Halbzeit war nur von wenig Höhepunkten geprägt. Die Germanen dominierten das Spiel, schafften es gegen die tiefstehenden Springer aber nur wenige Torchancen herauszuspielen. Ein Pfostenschuss von Sebastian Bönig, eine Rückenverletzung bei Lukas Kelle und die ruppige Gangart der Gastgeber blieben so als einzige Höhepunkte zu vermerken.

In der zweiten Halbzeit traten die Germanen weiter sehr dominant auf, spielten sich weitere Torchancen heraus und wurden in der 55.Minute durch einen fulminaten Smailovic-Fernschuss in den Gibel belohnt. Nun war der Knoten geplatzt. Zimmermann markierte per Freistoß den zweiten Treffer und Sascha Derr schob zum Endstand ein.

Heute um 18 Uhr steht die Kür gegen den Bundesligisten und Europapokalteilnehmer Hannover 96 an. Voraussichtlich werden an der Abendkasse noch Karten verfügbar sein.


08/29/11

1.FC Germania marschiert weiter

Mit einem deutlichen 5:0-Sieg gegen den TuS Wettbergen bewies der 1.FC Germania E/L, dass er auch in der Fremde sein Potenzial abrufen kann. Die Germanen fanden die ersten Minuten zwar schwer ins Spiel, doch nach dem Führungstreffer von Marek Waldschmidt in der 15. Minute taten sich die Germanen leichter und fingen an, an die Leistungen der letzten Spieltage anzuknüpfen.

Die weiteren Treffer besorgten Thorben Schierholz per Foulelfmeter an Mirko Dismer, Maximilian Hamann, Sebastian Bönig und in der zweiten Hälfte Jan Zimmermann mit einem sehenswerten Freistoß.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Germanen den Fuß etwas vom Gas, unter anderem auch, weil unter der Woche noch das Pokalspiel gegen den FC Springe ansteht und am Mittwochabend der Bundesligavierte Hannover 96 zu Gast ist.

Am kommenden Wochenende steht dann wieder der Landesliga-Alltag an. Die Germanen empfangen am Sonntag den Heesseler SV an der Ammerke. Anpfiff ist um 15 Uhr.


08/22/11

Wieder das halbe Dutzend

Der 1.FC Germania Egestorf/Langreder macht dort weiter wo er am letzten Wochenende aufgehört hat und besiegt die SSG Halvestorf/Herkendorf mit 6:1.

Trotz des deutlichen Sieges - bei dem Andreas Baranek, Maximilian Hamann (2), Sebastian Bönig (2) und Thorben Schierholz trafen - hatte Spielertrainer Markus Küpper im DLZ-Pressetalk nach Spielende einige Kritikpunkte auf seinem Zettel. "Nach der 3:0-Führung sind wir unkonzentriert geworden und haben hinten angefangen rumzudaddeln, wodurch wir auch das Gegentor bekommen. Außerdem hatten wir eine katastrophale Chancenauswertung!",bemängelte Küpper.

Des weiteren verfolgt das Verletzungspech die Germanen fortlaufend. Nach dem sich am 2.Spieltag Lukas Kelle kurz nach Spielbeginn eine leichte Verletzung zuzog traf es am gestrigen Spieltag Germanias Torschützen zum 1:0 Andreas Baranek schlimmer. Der linke Mittelfeldspieler brach sich bei einem Foul das rechte Schlüsselbein und fällt nun für längere Zeit aus. Wir wünschen "Gute Besserung!".


08/14/11

Saisonauftakt geglückt

Die 1.Herren des 1.FC Germania Egestorf/Langreder gewinnt ihr Auftaktspiel gegen Liganeuling TuSpo Schliekum deutlich mit 6:0. Die Tore für die Hausherren schossen Thorben Schierholz (2), Sebastian Bönig (2), Dominik Chwalek und Jan Zimmermann, womit allen offensiven Neuverpflichtungen in ihrem ersten Ligaspiel ein Treffer für die Germanen gelang.

Bei der anschließenden DLZ-Pressekonferenz zeigte sich Spielertrainer Markus Küpper sichtbar zufrieden "Das war ein Auftakt, wie wir Trainer uns das vorgestellt hatten. Das war wie aus einem Guss, ein Tor schöner als das andere!", freute sich Küpper.

Am kommenden Sonntag haben die Germanen wieder ein Heimspiel und treffen auf die SSG Halvestorf/Herkendorf.


07/24/11

Germania gewinnt die Stadtmeisterschaft 2011

Unsere 1. Herren hat verdient die Stadtmeisterschaft 2011 im August-Wenzel-Stadion gewonnen und wurde seit der Gründung im Jahre 2001 zum fünften Mal Stadtmeister.

In der Vorrunde gab es nach einem Unentschieden gegen den tapfer kämpfenden Nachbarn aus Bantorf ein 1:1 und im zweiten Spiel einen 0:7 Kantersieg gegen den TSV Groß Munzel. Im anschließenden Halbfinale gab es gegen die Sportfreunde aus Landringhausen ein 3:0. Der erwartete Endspielgegner vom TSV Barsinghausen wurde ebenfalls mit einem 3:0 besiegt, die Tore erzielten Maxi Hamann (2) und Thorben Schierholz. Platz 3 ging an den TSV Goltern.

06/07/11

Jan Zimmermann wird Germane

Trainerteam Jan Zimmermann und Markus Küpper

Neuzugang aus Havelse verstärkt Germania nicht nur als Spieler

Nun ist es amtlich: Jan Zimmermann vom Regionalliga-Absteiger TSV Havelse kehrt in seine Heimat zurück und verstärkt den 1.FC Germania Egestorf/Langreder für die nächsten zwei Jahre. Die 31-Jährige aus Langreder stammende Offensivkraft wird die Germanen allerdings nicht nur als Spieler, sondern im gleichen Maße wie Markus Küpper auch als Trainer verstärken.

Bei der heutigen Pressekonferenz im Autohaus Halm, bei der Zimmermann als Neuzugang vorgestellt wurde, formulierte er gleich die selbstbewussten Ziele für die neue Saison: "Wir wollen von Anfang an oben mitpielen und werden aus den jungen talentierten Spielern in der nächsten Saison noch einiges rausholen!" Zimmermann hatte die Mannschaft mehrmals beobachtet und ist von der Qualität des jetzigen Kaders absolut überzeugt


06/06/11

1.FC Germania lädt zur PK ein

Verein präsentiert hochkarätigen Neuzugang im Autohaus Halm

Anlässlich einer Pressekonferenz wird der 1. FC Germania am morgigen Dienstag (7. Juni) einen hochkarätigen Neuzugang präsentieren. Hierzu lädt der Klub alle Medienvertreter ab 17 Uhr ins Autohaus Halm (Standort Barsinghausen, Göbelstraße) ein. Doch nicht nur für die Presse sind die Türen geöffnet. „Wir sehen in den Termin auch die Möglichkeit, um mit unseren Anhängern in den Dialog zu treten. Jeder Fan ist herzlich willkommen“, sagt FC-Präsident Torsten Seebeck. Neben der Vorstellung des neuen Spielers werden weitere Personalien für die kommende Saison bekannt gegeben. 

06/06/11

Ermin Vojnikovic erstes Mitglied in Hall of Fame

Ermin Vojnikovic, langjährige Stürmerstar der ersten Herrenmannschaft des 1. FC Germania Egestorf/Langreder, wurde vor dem letzten Saisonspiel am vergangenen Sonntag gegen den TSV Mühlenfeld (0:2) verabschiedet. Germania-Präsident Torsten Seebeck überreichte dem 41-Jährigen ein Trikot mit den Unterschriften seiner Mitspieler. Vojnikovic trug das FC-Trikot seit der Winterpause 2003/04 und erzielte gleich in seinem ersten Halbjahr an der Ammerke 15 Tore. In den folgenden Spielzeiten übertraf der gebürtige Bosnier regelmäßig die 20-Treffer-Marke und avancierte zum Rekordtorschützen in der Vereinsgeschichte des 1. FC Germania.

Anlässlich seiner Verabschiedung wurde Vojnikovic zudem als erstes Mitglied in die neu gegründete „Hall of Fame“ des Klubs aufgenommen. Sein Trikot mit der Nummer zehn hängt ab sofort als Mesh-Plane hinter dem Tor auf der Ostseite der Anlage. „Mit der Hall of Fame wollen wir Spieler ehren, die sich durch ihre tadellosen Leistungen auf und außerhalb des Platzes große Verdienste um den Verein erworben haben. Mit Ermin haben wir den Anfang gemacht. Weitere ehemalige Spielergrößen werden folgen“, erklärte FC-Präsident Torsten Seebeck.

Nach Steffen Heyerhorst im Jahr 2009 wird auch Ermin Vojnikovic ein offizielles Abschiedsspiel erhalten. „Hierfür konnten wir Hannover 96 gewinnen. Die Roten kommen im September nach Barsinghausen“, freut sich Seebeck. Während der Austragungsort schon fest steht (August-Wenzel-Stadion), ist der genaue Termin noch offen.

 

05/28/11

Germania und Goltern führen JSG weiter

Sichtung am 31. Mai für Jahrgänge 1993 und 1994 – Spieler des älteren A-Juniorenjahrgangs können ab der kommenden Saison am Training des Landesligateams teilnehmen

Der 1.FC Germania Egestorf/Langreder und der TSV Goltern werden ihre im vergangenen Jahr für den Nachwuchsbereich begründete Zusammenarbeit fortsetzen. „Angesichts der der dabei gemachten Erfahrungen, die beide Seiten als durchweg positiv bewerten, haben wir uns darauf verständigt, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und die Kooperation zu optimieren“, erklärte Germania-Jugendleiter Holger Giese. Hierfür wurde ein umfangreiches Jugendkonzept erstellt, das unter anderem das Engagement von zwei Jugendkoordinatoren vorsieht. So wird A-Lizenz-Inhaber Arndt Westphal, der gleichzeitig auch das Traineramt der A-Junioren übernimmt, ab der Saison 2011/12 für den Bereich der A- bis C-Junioren verantwortlich sein. Für die Altersklassen G bis D konnte der 1.FC Germania den früheren Spieler Helge Kristeleit, der im Besitz der C-Lizenz ist, gewinnen.

Mit A-Lizenz-Trainer Georgi Tutundjiev oder dem Spieler der Landesligamannschaft des 1. FC Germania Egestorf/Langreder, Marek Waldschmidt, stehen der neu gebildeten JSG weitere qualifizierte Kräfte zur Verfügung. Im Hinblick auf die hohe Qualifizierung der Verantwortlichen sagt Holger Giese deshalb: „Durch das vermehrte Einsetzen von lizenzierten Trainern erhoffen wir uns eine verbesserte Talentförderung. Insgesamt ist die Anzahl der teilweise bis zur DFB-A-Lizenz ausgebildeten Übungsleiter in der JSG sicherlich einzigartig im Calenberger Land.“

Mit der von Giese angesprochenen Qualität im Trainerbereich möchte die JSG in Zukunft nicht nur die Breite im Jugendfußball erhalten, sondern auch talentierte Spieler in der Spitze entwickeln und fördern. Vor diesem Hintergrund lädt Arndt Westphal am kommenden Dienstag, 31. Mai, zu einem Sichtungstraining auf die Anlage an der Egestorfer Ammerke ein (17 Uhr). „Alle interessierten Spieler der Jahrgänge 1993 und 1994 sind herzlich willkommen“, sagt der Koordinator. Der Clou: An diesem Training wird auch Markus Küpper, Trainer des Landesligateams, teilnehmen. „Natürlich wird er dabei auch für seine Mannschaft sichten. Hierdurch winkt insbesondere denjenigen, die dem älteren A-Jugendjahrgang angehören, die Chance, sich zu empfehlen und bereits im kommenden Jahr einmal wöchentlich unter Landesliga-Bedingungen zu trainieren“, sagt Giese.

Die Idee, Spieler des älteren A-Juniorenjahrganges in das Training der ersten Mannschaft zu integrieren, stößt bei A-Lizenzinhaber Küpper auf großen Beifall: „Unsere Erste hat in den vergangenen Jahren vor allem Wert auf die Förderung junger, talentierter Spieler gelegt. In diesem Zusammenhang erwies sich die frühzeitige Integration von Spielern des älteren A-Jugendjahrgangs in den Herrenbereich als ungemein effektive Maßnahme. Beste Beispiele sind Mirko Dismer, Marek Waldschmidt oder auch Tobias Wulfkuhle, die bereits in ihrem ersten Jahr Stammspieler bei uns geworden sind.“

Der neue Jugendkoordinator Arndt Westphal geht seine neue Aufgabe mit einem hohen Maß an Motivation an. Ausdrücklich lobt er „die bislang hervorragende Jugendarbeit in beiden Vereinen, die ich nutzen möchte, um mittelfristig in zumindest einer der drei Altersklassen im Bezirk zu spielen.“ Als langfristiges Ziel soll die JSG Egestorf/Langreder/Goltern in allen drei höheren Altersklassen die Bezirksebene erreichen.

Um die Motivation seiner Jungs macht sich Westphal keine Sorgen: „Mein Dank geht an Markus. Seine Bereitschaft, die älteren A-Jugend-Spieler im kommenden Jahr einmal pro Woche mit der 1. Herrenmannschaft trainieren zu lassen, ist ein großer Anreiz, sich voll reinzuhängen.“


05/08/11

Bornschein hält Sieg fest

Durch zwei Tore von Sascha Derr und dem Führungstreffer von Maximilian Hamann gewinnt der 1.FC Germania Egestorf/Langreder das siebte Spiel in Folge.

Küppers Mut mit zwei Spitzen gegen den Tabellensiebten TuS Kleefeld aufzulaufen sollte belohnt werden. Das 4-4-2-System, welches in Holzminden in der ersten Hälfte fast eine Niederlage herbeiführte, funktionierte vergangenen Sonntag von Anfang an hervorragend.

Die Germanen beherrschten das Spielgeschehen von vornherein und kombinierten bis zum gegnerischen Strafraum sehr gut, verpassten es aber die Angriffe abzuschließen.

In der 31. Minuten gelang es den Germanen wieder über die linke Seite durchzubrechen und Hamann schob die Hereingabe von Baranek aus fünf Metern ins gegnerische Tor ein.

Die Kleefelder kamen erst in der zweiten Halbzeit zu ihrer ersten Großchance, als Benjamin Fumiento einen Freistoß vom linken Strafraumeck aufs Tor zirkelte, Jan Bornschein diesen aber sensationell um den Pfosten lenkte. Kleefeld verschoss außerdem noch einen Elfmeter.

In der 74. Minute sorgte der seit Wochen überragende Sascha Derr per Strafstoßtor für das 2:0 und kurz vor dem Schlusspfiff mit einer Einzelaktion für den 3:0-Endstand.

Am kommenden Sonntag muss der FC zum letzten Auswärtsspiel nach Diepholz reisen. Anpfiff ist um 15 Uhr.



05/01/11

Dreifacher Hamann sichert Auswärtssieg

Der 1.FC Germania bleibt weiter in der Erfolgsspur. Mit einem 4:1 Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht SV 06 Holzminden sicherten die Germanen sich den sechsten Sieg in Folge.

Spielertrainer Markus Küpper hatte im Vorfeld angekündigt, dass das Auswärtsspiel kein Selbstläufer werden würde und er sollte recht behalten. Die Germania, die ohne den verletzen Yannick Oelmann und den beruflich verhinderten Sascha Derr die Reise antrat, fand in der erste Halbzeit gar nicht ins Spiel und geriet in der 17.Minuten völlig verdient in Rückstand. „Wir haben in der ersten Hälfte zu behebig gespielt und waren nicht konzentriert genug“, erklärte Küpper: „Wir können im Nachhinein froh sein, dass wir zur Halbzeit nicht schon zwei oder drei Gegentreffer hinnehmen mussten.“ Die Germanen hatten in den ersten 45. Minuten nur eine hochkarätige Chance, bei der Patrick Schiermeister mit einem Fallrückzieher aber lediglich den Pfosten traf.

„In der Halbzeitpause bin ich dann etwas lauter geworden und habe den Spielern gesagt, dass jeder sich erstmal auf seine eigene Leistung konzentrieren muss“ ,so Küpper. Seine Ansprache zeigte Wirkung. Nach Wiederanpfiff spielten die Egestorfer konzentrierter und geradliniger und wurden dafür auch schnell belohnt. In der 51.Minute kam nach einem langen Einwurf von Lukas Kelle Maximilian Hamann an den Ball und schob zum Ausgleich ein.

Als Holzminden auch noch einen Platzverweis nach einer Tätlichkeit hinnehmen musste, dominierten die Germanen das Spiel. In der 75. Minute war es Andreas Baranek, der nach einer Flanke von Jan Baßler den Führungstreffer besorgte. Holzminden hatte den Angriffen des 1.FC’s nichts mehr entgegenzusetzen und musste in der 85.Minute den dritten Gegentreffer durch den überragenden Hamann hinnehmen, der kurz darauf auch noch zum 4:1-Endstand traf und somit seinen Hattrick perfekt machte.


04/25/11

Schneller Start sichert Germania fünften Sieg in Folge

Zwei frühe Treffer durch Patrick Schiermeister(4.Min) und Sebastian Ratzsch(21.Min) sicherten dem 1.FC Germania Egestorf/Langreder einen nie gefährdeten Auswärtssieg beim ASC Nienburg. Zwar musste Spieler-Trainer Markus Küpper auf den leicht angeschlagenen Jan Baßler verzichten, doch Küpper selbst schloss die entstehende Lücke. Marek Waldschmidt spielte wieder im Mittelfeld und Küpper nahm seinen Platz in der Innenverteidigung ein.

 

Nach dem souveränen Start gelang es dem ASC Nienburg nie Kräfte zu mobilisieren um der Überlegenheit der Gäste etwas entgegenzuhalten. Die Germanen verpassten es aussichtsreiche Kontersituationen in Tore umzusetzen und somit das Spiel schon vor der Pause frühzeitig und endgültig zu entscheiden.

 

„Wenn wir noch einen Konter im Tor der Nienburger untergebracht hätten, dann wäre es ein perfektes Spiel von uns gewesen. So mussten wir aber über die gesamte Spielzeit hoch konzentriert sein, um keinen Anschlusstreffer mehr zuzulassen.",resümierte Küpper. Am kommenden Sonntag muss die Germania zum Spiel nach Holzminden reisen.


04/23/11

Germanen gewinnen viertes Spiel in Serie

Der 1.FC Germania hat im Moment einen Lauf. Der souveräne 3:0-Sieg gegen den SV Germania Grasdorf  ist der vierte Sieg in Folge und das zweite Mal hintereinander behält Germania-Schlussmann Jan Bornschein eine weiße Weste.

Nach einer umkämpften und durchaus ausgeglichenen Anfangsviertelstunde fand der 1.FC Germania immer besser ins Spiel und ging somit in der 22. Minute verdient mit 1 zu 0 in Führung. Nach einer Ecke von Lukas „Cobi“ Kelle kam Marek Waldschmidt am Fünfmeterraum völlig frei zum Kopfball und hatte keine großen Schwierigkeiten den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Bis zum Pausenpfiff dominierte die Germania vom Deister weiter das Geschehen, konnte aber nur bis zum gegnerischen Sechszehnmeterraum kombinieren, da Grasdorf sich inzwischen sehr weit zurückgezogen hatte und kompakt verteidigte. Nur ein Baßler-Freistoß in der 38. Minute flog noch einmal gefährlich aufs Tor, wurde aber von einem Feldspieler zum Eckball entschärft. In der zweiten Hälfte versuchte die Germania aus Grasdorf den Druck auf die Egestorfer zu erhöhen, wobei es ihnen nicht gelang gefährlich auf das Tor von Schlussmann Jan Bornschein zu schießen, weil auch Egestorf sehr diszipliniert verteidigte. Nach einer weiteren Standardsituation in der 72. Minute gelang dem 1.FC dann die Vorentscheidung. Wieder nach einer Kelle-Ecke war es diesmal Sascha Derr, der am zweiten Pfosten auf Höhe des Elfmeterpunktes den Ball unbedrängt kontrollieren konnte und ihn unhaltbar unter die Latte in die Maschen drosch. Auch in der 82. Minute war es Sascha Derr, der nach einem schönen Dribbling im Sechszehnmeterraum für den 3:0-Endstand sorgte. „Es hat wie schon gegen Bückeburg Spaß gemacht von außen zuzugucken“ ,freute sich Trainer Küpper: „Im Moment habe ich keinen Grund in der Startaufstellung zu rotieren.“ Am Montag muss der 1.FC Germania Egestorf/Langreder zum Auswärtsspiel nach Nienburg.


04/17/11

Germania feiert Familienfest

An einem sonnigen Sonntagnachmittag bezwingt der 1.FC Germania, unter den Augen von 96-Profi Konstantin Rausch, den VFL Bückeburg mit 2:0 (1:0). Der Meisterschaftsaspirant musste sich durch das Tor von Andreas Baranek und einem Eigentor nach schönem Freistoß von Lukas "Cobi" Kelle, geschlagen geben.

In der Halbzeitpause kam es zum Duell zwischen den Jugendtorhütern und Konstantin Rausch. Zuvor kündigte der 96-Profi an für jeden verschossenen Strafstoß 5€ an die Jugendsparte zu spenden. Am Ende waren es dann 45€, die unsere Torhüter durch schöne Paraden festhielten.

Bei der Pressekonferenz nach dem Spiel lobte Trainer Markus Küpper seine Mannschaft: „Das war eines unserer besten Spiele. Heute haben alle Spieler funktioniert!" Sonderlob gab es noch für den als einzige Spitze auflaufenden Sascha Derr, der eigentlich im Mittelfeld zuhause ist. "Sascha hat die Rolle als einzige Spitze heute nahezu perfekt gespielt. Er hat viele Bälle festgemacht und somit für Entlastung gesorgt. Schade, dass ihm selbst kein Tor geglückt ist.", schwärmt Küpper.

Leider gab es an dem Nachmittag aber auch eine Negativnachricht für die Germanen. Ermin Vojnikovic übernimmt mit sofortiger Wirkung den Trainerjob bei dem Ligakonkurrenten TuS Wettbergen. Somit fehlt dem 1.FC ein weiterer Stürmer. „Ermin wird noch einen würdigen Abschied bei uns bekommen",versicherte Küpper bei der Pressekonferenz.

Kurze Videos zu dem Spiel, der Pressekonferenz und dem anschließenden Interview mit "Kocka" Rausch und Felix Burmeister finden Sie hier.


04/13/11

Stargast beim Topspiel an der Ammerke

Am kommenden Sonntag, den 17. April, bekommen wir beim Heimspiel gegen den VFL Bückeburg prominenten Besuch. Konstantin Rausch, U21 Nationalspieler und 82-facher Bundesligaspieler, steht in der Halbzeit und nach dem Spiel für unsere kleinen Anhänger für Autogramme zur Verfügung. Außerdem haben die jungen Torhüter unseres Vereins die einmalige Chance einen Strafstoß von Kocka zu halten. Für unsere Jugendspieler gibt es dann auch ein Erinnerungs-Gruppenfoto mit dem 96-Profi. Im Anschluss an das Spiel wird Konstantin Rausch auf unserer Pressekonferenz für Fragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf euren Besuch!


03/07/11

Videobericht: 1.FC Germania vs. TSV Stelingen

Zum Videobericht oder zur Pressekonferenz hier klicken.


12/22/10

Germania angelt sich Schiermeister

Patrick Schiermeister (24) verlässt zur Winterpause die SSG Halvestorf-Herkendorf und findet Anschluss beim 1.FC Germania Egestorf/Langreder. Der Ex-Mittelfeldmotor der SSG, der auch schon bei den jungen Roten unter Vertrag stand, soll im Mittelfeld den scheidenden Ahmet Yildizadoymaz ersetzen.


11/26/10

Stellmacher wird Germane

Der Defensiv-Allrounder Bastian Stellmacher wechselt von Preussen Hameln in der Wintertransferperiode 2010 zum 1.FC Germania Egestorf/Langreder. Der 28-Jährige sammelte bereits Erfahrungen in der Oberliga und Trainer Markus Küpper hofft, das der Ex-Preussen-Kapitän auch in Egestorf eine Rolle als Leistungs- und Führungsspieler einnehmen wird.

Telefoninterview mit Bastian Stellmacher


08/22/10

Videobericht: SSG Halvestorf-Herkendorf vs. 1.FC Germania

Zum Videobericht hier klicken.

Premiumpartner